Jubelkonfirmation in der Christuskirche

Jubelkonfirmation 2019
Bildrechte: Christuskirche Landshut

Es waren die Jahre 1969, 1959 und 1954, als die Frauen und Männer konfirmiert wurden, die am 20.10.2019 in die Christuskirche gekommen sind, um ihre „Jubelkonfirmation“ zu feiern. Genauer gesagt wurde die „Goldene“, die „Diamantene“ und die „Eiserne Konfirmation“ gefeiert.

Eine Gruppe von 22 evangelischen Christinnen und Christen haben sich zu diesem Fest einladen lassen. Frau Albrich aus dem Kirchenvorstand begrüßte die JubilarInnen, übergab einen geschmückten Buchszweig zum Anstecken und informierte über den Ablauf des Gottesdienstes. Zu festlichen Klängen von Orgel (KMD Volker Gloßner) und Trompete (Frédéric Usberti) zog die Gruppe in die Kirche ein. Dort wurde sie und die ganze versammelte Gemeinde an die Bedeutung ihrer Taufe erinnert. In seiner Predigt gab Pfarrer Hesse der Frage, ob Taufe und Konfirmation sich im Leben der JubilarInnen ausgewirkt haben, viel Raum. Dazu spürte er exemplarisch den verschiedenen Lebensaltern und den dazu gehörenden Ereignissen nach und gab den Anwesenden viel Möglichkeit für eigene Erinnerungen an ihr Leben. Nach dem gemeinsamen Glaubensbekenntnis wurde der Konfirmationssegen erneut feierlich zugesprochen.

Nach dem Gottesdienst war beim von Frau Jakelski liebevoll vorbereiteten Kirchencafé ausgiebig Gelegenheit, Erinnerungen auszutauschen und miteinander ins Gespräch zu kommen.